Blogs

Können externe Mitarbeiter den Fachkräftemangel im Unternehmen schließen?

Oktober 18, 2022

Externe Mitarbeiter können Fähigkeitslücken in Ihrem Unternehmen schließen und die Belegschaft durch Flexibilität und Agilität bereichern. Um sicherzustellen, dass externe Mitarbeiter Ihre Fähigkeitslücken schließen, benötigen Sie Sichtbarkeit und Abstimmung zwischen Ihrer Personalabteilung, die den Personalplan festlegt, und der Beschaffungsabteilung, die mit den Anbietern verhandelt und Verträge abschließt.


Ein Vendor Management System (VMS) liefert die Daten für eine vollständige Sichtbarkeit aller externer Arbeitskräfte. Es verbindet Ihre internen Teams und hilft, die richtigen Talente zum richtigen Zeitpunkt und zum richtigen Preis zu finden.


Externe Mitarbeiter können die meisten Fähigkeitsanforderungen von Unternehmen erfüllen

Nicht angestellte Arbeiter bekleiden in Unternehmen zunehmend Funktionen auf allen Ebenen und in fast allen Positionen, von Consultants und IT-Spezialisten bis hin zu Fahrern, Lagerarbeitern und Wartungspersonal. Sie können Unternehmen dabei helfen, wichtige saisonale Aufgaben wie die jährliche Bestandsaufnahme durchzuführen. Eine Marke für schnelllebige Konsumgüter kann eine(n) erfahrene(n) Marketing-Manager/in als Mutterschaftsvertretung einstellen.

Oder ein Pharmaunternehmen könnte eine Agentur damit beauftragen, ein spezialisiertes medizinisches Forschungsteam für ein bestimmtes Projekt zu finden. Viele IT- und Tech-Aufträge werden ebenfalls auf Vertragsbasis und Zeit vergeben. Dabei handelt es sich um so genannte Auftragnehmer mit Dienst- und Werkverträgen , die typischerweise mit bestimmten vertraglich geregelten Meilensteinen und Leistungen beauftragt werden.

Die digitale und globale Natur der heutigen Arbeitswelt bedeutet, dass die meisten wissensbasierten Aufgaben aus der Ferne erledigt werden können – mit einer guten Internetverbindung von praktisch jedem Ort der Welt. Diese Regelungen bringen einen erheblichen Kostenvorteil mit sich und ermöglichen Ihnen den Zugang zu den Fähigkeiten eines weltweiten Talentnetzwerks.

 

Wie erarbeiten und implementieren Sie Ihre Personalstrategie?

Durch eine sorgfältige Bestandsaufnahme der in Ihrem Unternehmen bereits vorhandenen Fähigkeiten (sowohl der unbefristet Angestellten als auch der externen Arbeitskräfte) können Sie eine integrierte Strategie zur Arbeitskraftoptimierung entwickeln, die Ihren Bedürfnissen am besten entspricht. Dieser Ansatz zur Optimierung der Gesamtarbeitskraft (TWO – Total Workforce Optimization) ermöglicht eine optimale Mischung der Fähigkeiten der Festangestellten und der externen Arbeitskräfte, um Ihre Unternehmensziele zu erreichen.

Obwohl viele Unternehmen ihre Mitarbeiterdaten in HR-Systemen (HRIS) verwalten, werden die Daten von externen Mitarbeitern oft übersehen. Grund dafür ist oftmals, dass Beschaffung und Personalwesen unabhängig voneinander und häufig isoliert arbeiten.

Außerdem sind Fähigkeiten nicht der einzige Faktor, wenn Sie feststellen müssen, ob externe Mitarbeiter für die zu erledigende Aufgabe geeignet sind. Sie müssen auch die Qualität der von den externen Mitarbeitern geleisteten Arbeit, die Kosten für die Einstellung von Festangestellten und den verfügbaren Zeitrahmen bewerten.

Ein herkömmliches HR-System ist nicht in der Lage, sowohl externe Mitarbeiter als auch Anbieter zu verwalten. Ein Vendor Management System (VMS) kann Sie dabei unterstützen. Die Kombination aus einem HRIS und VMS unterstützt Ihre Strategie zur vollständigen Talentakquisition (TTA – Total Talent Acquisition), da Sie die Daten und Instrumente erhalten, um die in Ihrer TWO-Strategie ermittelten Fähigkeiten zu akquirieren.

 

So profitieren Sie von der Flexibilität von externen Mitarbeitern

Einmal eingestellt, bieten externe Mitarbeiter möglicherweise mehr Flexibilität als auf den ersten Blick ersichtlich. Wenn eine Stelle sofort besetzt werden muss, die Personalabteilung und das Team jedoch Zeit benötigen, um genau die richtige Person zu finden, kann ein externer Mitarbeiter vorübergehend die Lücke füllen.

Oder Sie führen ein Vorstellungsgespräch mit jemandem, der nicht ganz für eine Stelle geeignet ist, aber einige der in der Stellenbeschreibung genannten Fähigkeiten oder zusätzliche Fähigkeiten besitzt, die für Ihr Unternehmen von Wert sind. Wie können Sie diese neu entdeckte Ressource nutzen?

TWO ist neben TTA ein systematischer Weg, diese Ressource zu nutzen, wenn Ihr HRIS und VMS die Daten bereitstellen und die Sichtbarkeit und Kommunikation in Ihrem Unternehmen ermöglichen.

 

Mit einem Vendor Management System Ihre Fähigkeitslücken schließen

Vorausschauende Unternehmen, die externe Mitarbeiter beschäftigen, nutzen Vendor Management Systeme (VMS), um Zugang zu Daten, Analysen und KI zu erhalten. Das vereinfacht die Verfolgung der Aktivitäten und Leistung aller externen Mitarbeiter und Anbieter und ermöglicht es, die Beschaffungsqualität direkt unter den Anbietern zu vergleichen. Die Leistung von externen Mitarbeitern und Anbietern kann ebenfalls miteinander verglichen werden.

Indem Sie in der Lage sind, unternehmensweite Daten einzusehen und Ihre Beschaffungs- und Personalabteilungen miteinander zu verbinden, erhalten Sie Einblicke, mit denen Sie Ihre Strategien zur Talentakquise und -verwaltung optimieren können. Ihre externen Mitarbeiter liefern das, was Sie benötigen, und nicht nur das, von dem die Beschaffungsabteilung ausgeht.

Das VMS von Beeline bietet großartige Daten zur Planung externer Arbeitskräfte und unterstützt Sie, strategische Entscheidungen zu treffen, die durch anonymisierte Daten von über 300 Kunden untermauert werden.

Um mehr über die Funktionsweise eines VMS und die Vorteile für Ihr Unternehmen zu erfahren, laden Sie unseren kostenlosen Leitfaden herunter. Er enthält alle notwendigen Informationen, um zu verstehen, wie ein VMS bei der Planung, Prognose, Verwaltung und sogar Beschaffung von externen Arbeitskräften helfen kann.

Weitere Resourcen

Alles zum Thema External Workforce Management